Regionalrunde der Mathematik-Olympiade

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand in diesem Jahr die Regionalrunde der Mathematik-Olympiade nicht zentral in einer Schule im Kreis Pinneberg statt, sondern dezentral in der eigenen Grundschule. Pünktlich um 7 Uhr trafen am 18.11.21 morgens per E-Mail die Aufgaben in unserer Schule ein und Punkt 8 Uhr ging es dann mit dem Knobeln los. Beiden Schulteams war die Aufregung anzusehen, denn nach erfolgreichem Bestehen der Schulrunde traten Matti und Charleen (als Team für die dritten Klassen) und Jonathan und Marie (als Team für die vierten Klassen) nun gegen die besten Schulteams der anderen Schulen aus dem Kreis an. Zwei Stunden hatte jedes Team unserer Schule nur Zeit, gemeinsame Lösungsstrategien zu entwickeln und die Gedankengänge verständlich und geordnet zu verschriftlichen. Am Ende mussten die Aufgaben nur noch eingetütet und zur Auswertung nach Kiel geschickt werden…und nun heißt es abwarten und Daumen drücken…

1000 Dank sagen wir der Fritz-Reuter-Schule in Kiel für die perfekte Organisation und für die Bereitschaft, solch ein Projekt auszurichten.