6K-United-Konzert in Hamburg - überwältigend, berührend, unvergesslich

Am 15. Juni 2019 waren die Klassen 4a und 4b gemeinsam mit den Fünftklässlern, die bereits im vergangenen Jahr teilnahmen und unbedingt noch ein weiteres Mal dabei sein wollten, bei „6K United“ in der Barclaycard-Arena in Hamburg.

Bei dem musikalischen Großprojekt „6K United“, das nach der Deutschland-Premiere 2018 nun erneut in Hamburg gefeiert wurde (weitere Konzerte in anderen deutschen Großstädten folgen), handelt es sich um riesige Chorkonzerte mit jeweils 6000 teilnehmenden Sängerinnen und Sängern aus der dritten bis siebten Klassenstufe. Das Projekt wird von namhaften Musikern wie z. B. Julia Engelmann, Mark Forster, Wincent Weiss, Tim Bendzko, Max Giesinger oder Johannes Oerding unterstützt.

Über viele Wochen und Monate übten wir fleißig im Rahmen des Musikunterrichts („Machen wir heute wieder 6K United? Bitte…!“ :-)) sowie mit einer Übe-CD auch zuhause ein sehr umfangreiches und anspruchsvolles Repertoire an Liedern ein, alte und neue, schnelle und langsame, ruhige und lustige Lieder, einen Mix aus deutschen und internationalen Popsongs sowie aus Klassik, Folk, Rock und Blues. Durch diese Vielfalt an Liedern ermöglichte das Singen kulturelle Identität und förderte die Sprachentwicklung. Intensiv erlebten wir die Stimme als körpereigenes Instrument, das Singen als elementarste Form des Musizierens und abwechslungsreiche Tanzchoreografien als rhythmische Herausforderung. Zudem stärkte das gemeinsame Singen unser Gemeinschaftsgefühl und förderte unseren Teamgeist, da man beim Chorsingen MITEINANDER wirkt und mit ganz individuellen Stimmen schließlich einen gemeinsamen Klang erreicht. Diese schönen Klangerlebnisse brachten uns immer wieder in Hochstimmung. Und die Beliebtheit der Songs führte dazu, dass das Singen über viele Monate hinweg nicht nur Bestandteil des Musikunterrichts war, sondern auch darüber hinaus oft in den Klassen und auf den Schulfluren zu hören war. So floss das Singen der „6K United-Lieder“ sowohl in der Schule als auch zuhause in unseren Alltag ein.

Dann war der heiß ersehnte, aber auch sehr aufregende Tag endlich gekommen: Nach einer großen Generalprobe direkt vor dem Konzert traten wir gemeinsam mit Tausenden anderen Kindern, mit unzähligen Schulklassen und Kinderchören, die aus vier verschiedenen Bundesländern nach Hamburg angereist kamen, in der riesigen Barclaycard-Arena in Hamburg auf und präsentierten unser Liedprogramm inkl. dazu einstudierter Choreografien, individueller Bewegungs- und Tanzeinlagen und mitreißender Begeisterungsstürme. Begleitet wurden wir beim Singen von einer richtig coolen und aus professionellen Musikern bestehenden großen Live-Band und einer gigantischen Lichtershow.

Die Stimmung war großartig: Viel Musik, viel Bewegung, gute Laune, ganz viel Spaß, Aufregung, Glücksgefühle ebenso wie sehr berührende Momente mit Gänsehaut und Tränen machten dieses Ereignis für uns alle wirklich unvergesslich! Und wir mittendrin in diesem riesigen Chor: Es war sehr beeindruckend, ein Teil dieses großen Ganzen gewesen zu sein! Das alles zusammen war sehr emotional und einfach überwältigend und so kurz vor dem bevorstehenden Abschied der Viertklässler von der Grundschule zudem noch einmal ein ganz besonderes gemeinsames Highlight für uns! Und für die Fünftklässler, unsere ehemaligen Bilsbek-Schüler, war es ein ebenso besonderes Revival! Auch die zuschauenden Familien und das ganze Publikum hat unser Konzert total begeistert und zugleich sehr berührt! Die Arbeit der Vorbereitung hat sich also mehr als gelohnt! :-)

Für Kinder, Lehrer und Familien war „6K United“ ein sehr, sehr beeindruckendes Erlebnis, das bei uns allen sicherlich noch lange nachwirken und in Erinnerung bleiben wird... Und viele unserer teilnehmenden Kinder freuen sich bereits jetzt auf das nächste "6K-United-Konzert"... ;-)

gez.: Christian Haaßio

https://6k-united.de/projekt/galerie/

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/6000-Kinder-singen-in-der-Barclaycard-Arena,hamj82498.html